Finite Elemente und Technische Physik

Modulbeschreibung

Wahlpflicht-Modul im Bachelor-Studiengang Maschinenbau / Entwicklung und Konstruktion

Eine Wärmewelle breitet sich im Erdreich aus. Sie wird durch die als periodisch angenommene Sonneneinstrahlung verursacht.

Die Finite Elemente Methode hat sich in den letzten Jahren als das universelle Berechnungsverfahren in der industriellen Praxis etabliert. Zunehmend werden dabei auch nicht-strukturmechanische Fragestellungen einbezogen. In der Veranstaltung Finite Elemente in der Technischen Physik soll daher die Anwendung der Finite Element Methode auf allgemein-physikalische Feldprobleme vermittelt werden. Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse in den Bereichen Technische Physik, Mathematik und üben die Anwendung eines kommerziellen Finite Element Programms. Besonderes Augenmerk wird auf die Verifikation der Simulationsergebnisse gelegt.

Inhalte

  • Temperaturfelder
  • Diffusion
  • Dynamik (Modalanalyse, Transiente Analyse)
  • Akustik
  • Elektrische und magnetische Feldberechnung
  • Einfache Probleme der Strömungsmechanik

Rückfragen an
Prof. Dr. B. Baumann
(info(at)BerndBaumann.de)