kaspar-sickermann haw-hamburg Department M+P
CapSanSchiff

Als Assi auf der Cap San Marco - 1968

Hafen Bremen - Hafen Antwerpen

blaue Trennlinie
home kaspar-sickermann.de
start in haw-hamburg.de
Übersicht / sitemap
Impressum / legal notice
mail-Adresse
Vorbemerkung Hamburg - Bremen  roter pfeil zurueck  Bremen - Antwerpen roter pfeil  Antwerpen - Santos (1)
roter pfeil  Antwerpen - Santos (2) roter pfeil  Santos Außenreede roter pfeil  Santos + Sao Paulo roter pfeil  Buenos Aires
roter pfeil  Santos roter pfeil   Bahia und nach Hause    
blaue Trennlinie
 
am 3.8.68, 1630

In 1 h muß ich wieder zur Wache. In Kürze werden wir wohl in Antwerpen sein. Zur Zeit fahren wir die Schelde aufwärts. Vlissingen ist schon vorbei. Wir haben wieder bis Antwerpen die 6–Stunden–Schicht.

Wenn die Hauptmaschine läuft, ist eine wahnsinnige Hitze und ein kaum glaublicher Lärm. Und dann muß man bei (zur Zeit glücklicherweise noch kleinem) Seegang die Treppen rauf und runter hangeln, die sind recht steil.

Heute Nacht nach der Ablösung war ich noch ein halbes Stündchen wach und habe auf dem Deck gestanden. Um das Schiff herum leuchtete das Meer.

Mein Kammernachbar ist in Bremen nicht wieder an Bord gekommen. Seine Sachen sind noch hier.

[Ich wollte damals nichts Genaueres schreiben. T. hatte plötzlich Angst,dass man ihn in Argentinien wegen einer Vaterschaftsangelegenheit zur Kasse bitten würde. So ist er schlicht "achteraus gesegelt". — Nun waren die Assis unterbesetzt]

Nun ist bald 1 Woche vorbei. Durch die Tag- und Nachtarbeit komme ich mit den Terminen immer mehr ins Trudeln. Es scheint so, als ob es außer den Schichtstunden noch eine ganze Reihe Überstunden geben wird.

Leerbild
in Antwerpen
Einteilung für Notfälle
Arbeitszettel

Videoclip

Hamburg-Bremen-Antwerpen

Stückgut! Keine Container!
Löschen von Pferdevierteln

5,8 MB
 
Antwerpen, 4.8., morgens 415

Gerade bin ich zur 4-8-Wache geweckt worden. Jetzt bin ich in der Maschinenanlage der Einzige. Oben auf der Brücke ist wohl noch ein Wachhabender. Die Kälteanlagen und 2 Hilfsdiesel laufen. Die Kälteanlage macht etwas Kummer, sie erhält leider von den Kompressoren zu viel "angeboten", so daß die Drücke zu schlecht liegen.

Fahrstand

Starten der Hauptmaschine
(natürlich ist dies ein gestelltes Bild)

Bis 2030 hatte ich gestern noch Dienst (bis zum "Festmachen"). Dabei durfte ich in der Schleuse (Antwerpen hat einen Schleusenhafen) mehrfach die Hauptmaschine anwerfen. Das klappte natürlich nicht auf Anhieb. Hinterher hat der Chief mächtig auf den Zweiten geschimpft, daß wir so etwas gerade in der Schleuse machen!

Hier werde ich wohl nicht von Bord gehen. Das Schiff liegt zu ungünstig und im übrigen habe ich nach dieser Schicht das erste Mal wieder 8 h frei, kann also wohl ausschlafen. Überhaupt, Schlafen ist das große Zauberwort.

Hafenwache ist sehr unangenehm. Wenn wir "auf Reise" sind, dann sind immer ein Ingenieur und zwei Mann in der Maschine. Bei der Hafenwache ist man alleine und kann niemanden fragen. Ich habe etwas Angst vor dem Telefon. Ja, so etwas gibt es, ich meine die Angst.

Wenn es heißt: "Schalten Sie die Klimaanlage ein!", dann weiß ich jetzt schon Bescheid. Wenn man aber sagt, ich soll das Öl aus dem Tank IV in den Tagestank umfüllen oder Ballastwasser fluten in Tank VIII, dann ergreift mich die Panik. Ich glaube immer, daß dann bei den Fahrgästen aus den Wasserhähnen Öl austritt! Du glaubst nicht, wieviele Ventile hier sind und Pumpen und Behälter.

Die Hauptmaschine mit ihren 12.000 PS ist nach wie vor für mich etwas Großartiges. Eben habe ich den Jumbo (Kompressor V) abgesetzt und Kompressor II zugeschaltet. Jumbo hatte einen zu niedrigen Ansaugdruck, während der jetzt zugeschaltete sicher zu viel hat und wieder vereisen wird. So werde ich immer hin und her schalten müssen. Dabei darf dann die Butter nicht zu warm werden!

[Tatsächlich! Wir fuhren damals unsere subventionierte Butter nach Brasilien!]

Bis heute Abend (=7 Tage) habe ich 63 Stunden gearbeitet.
 

Vorbemerkung Hamburg - Bremen  roter pfeil zurueck  Bremen - Antwerpen roter pfeil  Antwerpen - Santos (1)
roter pfeil  Antwerpen - Santos (2) roter pfeil  Santos Außenreede roter pfeil  Santos + Sao Paulo roter pfeil  Buenos Aires
roter pfeil  Santos roter pfeil   Bahia und nach Hause    
Pfeil nach oben
blaue Trennlinie
Valid CSS    W3C-Test